dago


  • country:
    Germany
  • style(s):
    • Global Fusion
    • Instrumental
  • label:
    ozella
  • artist submitted by:

There are some albums that grab your attention from the first second after you press the play button - that happened with this album, and especially the opening track Marrakesh Sunrise, a jaunty mix of worldbeats, samples, Arabic chants and guitar, sitar and sax. Great track and a good introduction to the music and musicianship of Dagobert 'Dago' Böhm. John M. Peters, Borderland.


Indisch beginnt das erste Lied auf der CD "Sounds For A Blue Planet" von dago alias Dagobert Böhm. Bei "Marrakesh Sunrise" sind landestypische Instrumente wie die Sitar mit treibenden Worldbeats unterlegt und paaren sich mit jazzigen Elementen. Aber wie der Titel schon vermuten lässt, bietet das Album, das vom Producer-Team Böhm und Steven Toeteberg stammt, völlig unterschiedliche Klänge an.

"Nessa Hora Azul" etwa lässt eher Wehmut nach Südamerika aufsteigen. Vieles auf dem Album klingt jazzig, Manches wie zum Beispiel "Stay Awake" (Morning Flight), eines der wenigen Vocal-Stücke (gesungen von Angua Crash) übrigens, sehr chillig. "Birds Of Passage" will den Hörer gar in andere Sphären entführen. Nicht zu überhören ist dagos Vorliebe für Gitarren, die bei den meisten Liedern den Ton angeben. Eine der Ausnahmen ist "Out Of The Jungle", das von einer klagenden Sopran-Saxofon-Melodie getragen wird, unterlegt mit stampfenden Bässen und Jungle Percussion. Interessant sind auch die drei völlig verschiedenen Versionen des Böhm Klassikers "Morning Flight": Die Stimme der elfjährigen Soluna Samay verleiht dem Stück in der Variante mit dem Titel "I Wish I Was A Aeagull" die passende Portion Unschuld und Leichtigkeit. Sechs Jahre hat die Produktion für die 65 Minuten Sound gedauert. Dies lag vor allem an der aufwendigen Organisation, da zahlreiche Musiker an dem Album beteiligt sind und die Stücke in verschiedenen Studios in ganz Europa eingespielt wurden. Zuvor hatten Toeteberg und Böhm im eigenen Studio in Hannover und Schloss Hamborn die Basic Tracks entwickelt. Toeteberg hat übrigens schon die ersten LP von "Fury In The Slaughterhouse" produziert und für Randy Crawford und Cultured Pearls im Studio gearbeitet. Böhm ist unter anderem mit dem deutsch-ungarischen Projekt "Acoustic Unit" durch die Jazzclubs und Kulturzentren der Republik getourt. Mit dem Trio "String Unit" hingegen realisierte der Liebhaber der Akustischen Gitarre interessanten Ambient Sound mit teils fernöstlichen Elementen.
Ausgezeichnet! ****

Links

Records


dago

Images




Please wait! Loading in progress...please wait! upload in progress... it can take a while - depending on your internet connection

preloadpreloadpreload